Der Eversports Studio Manager hat wieder dazugelernt!

Hier das Video mit den wichtigsten Neuerungen:


Alle Neuerungen im Detail:

1) Online-Memberships für deine Kunden

Für Kunden einfach einzugehende Memberships, wie jene von Spotify oder Netflix, sind heute allseits bekannt. Ab sofort kannst du diese flexible Form der Memberships auch deinen Kunden anbieten.
Deine Kunden können deine Memberships jederzeit und von überall online kaufen. Die Bezahlung erfolgt wöchentlich oder monatlich über die hinterlegte Kreditkarten und als Kunde hat man die Sicherheit, dass man jederzeit selbstständig wieder kündigen kann.
Ziel dieser Membership ist es, alle möglichen Hindernisse aus dem Weg zu räumen, damit deine Kunden möglichst einfach eine Membership für dein Studio kaufen können.

Du kannst für dein Studio Memberships erstellen, indem du im Menüpunkt Produkte/Memberships & Verträge auf "+Neu" klickst und dann eine Membership erstellst.

Wenn ein Kunde eine Membership online kauft oder kündigt, wirst du per Email darüber verständigt. Auch die Rechnungen werden vom Studio Manager automatisch wöchentlich bzw. monatlich erstellt (ähnlich wie bei einem herkömmlichen Vertrag).

Eversports Tipp:
Wenn du im Studio Manager auf das Link-Symbol klickst, bekommst du den Link zu einer eigenen Seite speziell für diese Membership. Damit kannst du Memberships auch direkt von deiner Webseite verlinken.

2) Auto-Emails für auslaufende Blockkarten

Der Eversports Studio Manager hilft dir jetzt dabei, deinen Kunden eine Info-Email zu schicken, wenn ihre Blockkarte ausläuft. Die Mail wird ausgelöst, sobald eine gewisse Anzahl an Einheiten erreicht ist.

Du kannst die Automail in den Service-Einstellungen der Blockkarten definieren. Dort kannst du auch den Text individuell erstellen. Pro Blockkarte ist ein eigener Text möglich.

Wenn du für Schnupperkarten eine Blockkarte nutzt, dann kannst du diese Funktion auch als Willkommens-Mail nutzen. Die Mail wird dann automatisch ausgelöst, sobald die Karte 0 offene Besuche erreicht.

Eversports Tipp:  Du kannst in der Mail direkt den Shop-Link hinzufügen, damit sich deine Kunden direkt ein neues Produkt über dein Widget kaufen können. Im Standardtext ist dieser bereits hinterlegt.

3) Sammelexport von Rechnungen

Ab sofort kannst du alle Rechnungen über einen gewünschten Zeitraum in einer ZIP-Datei herunterladen. Die Rechnungen kannst du dann direkt an deinen Steuerberater senden oder für deine lokale Ablage nutzen.

Um deine Rechnungen herunterzuladen, klickst du einfach auf "Rechnungen exportieren" in der Rechnungsübersicht und wählst den gewünschten Zeitraum. Es können max. 1.000 Rechnungen auf einmal heruntergeladen und exportiert werden. 

4) Weitere Verbesserungen

Individueller App Link

In den Einstellungen findest du ab sofort zusätzlich zum Widget Link auch deinen persönlichen App Link. Diesen Link kannst du mit deinen Kunden teilen (z.B. in einem Newsletter oder in Social Media). Wenn sich Kunden die Eversports App über diesen Link herunterladen dann wird dein Studio automatisch als Favorit hinterlegt. Sollte ein Kunde, der die App über deinen Link herunterlädt, noch nicht in deiner Kundenverwaltung sein, so wird er direkt nachdem Download hinzugefügt und somit keine Gewinnbeteiligung fällig. Auch deine GDPR Bestimmungen werden vorab nochmal abgefragt.

Self Check-In nur mit gewissen Produkten erlauben

Du kannst den Self Check-In jetzt für gewisse Services deaktivieren. Das kann z.B. sinnvoll sein wenn du keinen Self Check-In für Kunden mit externen Fitness-Flatrates (My Clubs, Urban Sports Club, Onefit) erlauben möchtest.

Red Alerts für Ticket-Aktivitäten

Wenn ein Kunde offene Posten hat, wird der Red Alert jetzt auch bei Ticket-Aktivitäten angezeigt.

Teilnehmerzahl bei Ticket-Aktivitäten angepasst

Ab sofort werden bei Ticket-Aktivitäten die angemeldeten Teilnehmer angezeigt und nicht mehr die anwesenden. Das gilt sowohl für den Sign-In als auch für die Aktivitätenübersicht.

Offene SEPA-Rechnungen lösen keinen Red Alert mehr aus

Bisher haben offene SEPA-Rechnungen auch Red Alerts ausgelöst. Dies wurde nun geändert. Wenn eine SEPA-Rechnung offen ist, entsteht dadurch kein offener Posten, da dieser Betrag ja planmäßig mit dem nächsten SEPA-Lauf eingezogen wird.



Wir wünschen viel Spaß mit den neuen Funktionen und freuen uns auf euer Feedback!

Im Namen des gesamten Eversports Teams wünschen wir dir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019!

TEAM Eversports


Did this answer your question?