Es gibt wieder neue Funktionen und Verbesserungen im Eversports Studio Manager!

Zusätzlich gibt es diesmal eine 5min Umfrage zur Online Bezahlung im Manager:


Hier ein kurzes Video mit den wichtigsten Updates:

Alle Neuerungen im Detail:

1) Wöchentliche Verträge

Zusätzlich zu den bereits vorhandenen monatlichen Verträgen, gibt es ab sofort auch die Möglichkeit wöchentliche Verträge zu erstellen. Umsatzseitig kann das eine spannende Option für dein Studio sein und die Flexibilität für deine Kunden wird dadurch erhöht.
Unter Produkte/Verträge kannst du dazu eine neue Vertragsschablone anlegen:

Bei der Zuweisung des Vertrags werden dann wöchentliche Leistungszeiträume erstellt und es gibt jede Woche einen Fälligkeitstag. Dadurch wird auch in jeder Woche eine neue Rechnung erstellt.

2) Flexible Umbuchungen zwischen unbezahlten SEPA und offenen Rechnungen

Bisher war es nicht möglich unbezahlte SEPA-Rechnungen mit einem anderen Zahlungsmittel zu bezahlen. Auch offene Rechnungen konnten nicht im Nachhinein auf einen SEPA Lauf hinzugefügt werden. Dieses Problem wird durch die neue Funktion behoben.

Wenn du eine unbezahlte SEPA-Rechnung zu einer offenen Rechnung machen möchtest, kannst du einfach auf "Nicht per SEPA einziehen" klicken. Dadurch wird die Rechnung zu einer offenen Rechnung und kann mit einem anderen Zahlungsmittel bezahlt werden.

Wenn du eine offene Rechnung doch mit dem nächsten SEPA Lauf einziehen möchtest, kannst du dies tun indem du auf "Per SEPA einziehen" klickst.

3) Kunden können Wertgutscheine online einlösen

Wenn ein Kunde vor Ort oder online bei dir einen Gutschein kauft, ist es ab sofort möglich, diesen Wertgutschein direkt bei der Onlinebuchung einzulösen. Die Einlösung ist sowohl über das Widget als auch über die Eversports App möglich. Pro Kauf kann immer nur ein Gutschein eingelöst werden. Wenn nicht der gesamte Betrag mit dem Wertgutschein abgedeckt wird, muss der verbleibende Anteil von deinen Kunden online bezahlt werden. Damit stellen wir sicher, dass es keine offenen Restbeträge für deine Mitarbeiter vor Ort gibt.

4) Anzeige im Sign-In wenn ein Kunde gerade bucht

Ab sofort zeigen wir im Sign-In an, wenn ein Kunde gerade dabei ist, online zu buchen bzw. zu bezahlen. Sobald der Kunde die Buchung erfolgreich abgeschlossen hat, ist er auch mit Namen ersichtlich.

Did this answer your question?