Du kannst die Daten deiner Kund:innen exportieren und als CSV-Datei speichern, sodass du eine tabellarische Übersicht der Daten erhältst. Diese kannst du dann in einem entsprechenden Programm öffnen, z. B. Microsoft Excel.

Dazu musst du in der Kundenverwaltung auf den Button "Mehr" klicken und die Option "Kunden exportieren" wählen. Entweder startet der Download automatisch oder es öffnet sich zuerst ein neues Fenster, in dem der Speicherort ausgewählt werden kann. Durch einen Klick auf "Speichern" wird der Download der CSV-Datei gestartet. 

Tipp: Wenn du Apple nutzt, kannst du die Datei auch über die Anwendung "Numbers" öffnen.

Excel Datei manuell aufbereiten

Gegebenenfalls musst du die CSV-Datei manuell aufbereiten, schau dir dazu dieses Video oder die folgende Beschreibung an:

Um die Datei in Spalten zu formatieren, musst du Spalte "A" auswählen. Anschließend musst du auf den Reiter "Daten" und darunter auf "Text in Spalten" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem du zunächst die Möglichkeit "getrennt" auswählst und durch Weiterklicken zur nächsten Seite gelangst.

Im nächsten Schritt muss das Trennzeichen auf "Komma" umgeändert werden. Durch den Button "Weiter" gelangst du zur letzten Seite, auf der du auf "Fertigstellen" klicken musst.

Die Datei enthält folgende Informationen:

  • Nachname

  • Vorname

  • Kundennummer

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse

  • Straße

  • PLZ

  • Ort

  • Land

  • Gruppe

  • Status

  • Newsletterabonnement

  • Mitglied seit 

Wenn du zusätzlich Filter einbauen möchtest, um beispielsweise nach bestimmten Gruppen oder Newsletterabonnements zu suchen, klickst du zunächst in Zeile 1 alle Spalten an, die gefiltert werden sollen. Unter "Daten" gibt es den Button "Filter", wenn Du diesen anklickst, wird für alle ausgewählten Spalten ein Filter eingefügt.

Wenn du wissen möchtest, wie du eine Liste mit Emailadressen deiner Neukund:innen erstellen kannst, klicke hier.

War diese Antwort hilfreich für dich?